Menü
DIFGB e.V.

IFO-Tagung 2022

Raum. Macht. Inklusion.

35. Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen vom 23. bis 25. Februar 2022
Online-Tagung
Universität Innsbruck in Kooperation mit der KPH Edith Stein

 

Im Kontext der globalen pandemischen Ausnahmesituation richtet die 35. Internationale Jahrestagung der Inklusionsforscher*innen den Blick auf die Bedeutung von gesellschaftlichen Räumen und der mit ihnen einhergehenden, machtvollen sozialen Ordnungen für die Inklusionsforschung. Sie wirft Fragen dazu auf, wie exklusive bzw. inklusive Räume und die darin handelnden Subjekte in aktuellen Forschungsvorhaben theoretisch konzipiert und empirisch untersucht werden. Raum und Macht stellen Grundbegriffe der Integrations- und Inklusionsforschung dar: Das Nachdenken über ‚Ausschluss‘ und ‚Einbeziehung‘, ‚Exklusion‘ und ‚Inklusion‘, bedient sich ebenso wie Konzepte der ‚Marginalisierung‘, ‚Ausgrenzung‘ oder ‚Unterwerfung‘ räumlicher Kategorien, die auf Positionen der Macht und Ohnmacht in einem sozialen Raum verweisen. Diese sind mit ungleichen Zugängen zu Bildung und Arbeit, ökonomischen Ressourcen, politischer Macht, demokratischer Mitbestimmung und gesellschaftlicher Anerkennung verbunden.

Hier gehts zur Tagungshomepage.

Alle Zurück Vor