Menü
DIFGB e.V.

Forschung sichtbar(er) machen

Netzwerkbildung und Erfahrungsaustausch ermöglichen


Die DIFGB möchte einen zentralen Beitrag zur Sichtbarkeit und Vernetzung von (Teilhabe- und Inklusions-)Forschung leisten. Hierzu soll ab Anfang/Mitte 2020 eine bundesweite Befragung forschender Einrichtungen stattfinden. Aus deren Ergebnissen entsteht eine interaktive Forschungslandkarte, die gemeimsam mit forschungserfahrenen Menschen mit Lernschwierigkeiten entwickelt wird. Künftig soll die Forschungslandkarte auf unserer DIFGB-Homepage eine Plattform für Information und Austausch rund um Teilhabe- und Inklusionsforschungsaktivitäten sein und mind. 1x jährlich eine Aktualisierung erfahren.

Das Vorhaben wird von der Universität Leipzig (Prof.in Dr.in Saskia Schuppener & Team) realisiert und von der Hans-Sauer-Stiftung gefördert.

hans sauer stiftung2x

Alle Zurück Vor